Achtung-Phishing-SMS

Achtung: Phishing-SMS im Umlauf

Über betrügerische SMS wird versucht Kontodaten abzugreifen

Aktuell werden SMS verschickt, in denen die Empfänger aufgefordert werden, eine Phishingseite zu besuchen. Dies ist nicht auf den ersten Blick erkennbar, da diese SMS vorgeben, im Namen eines seriösen Institutes gesendet worden zu sein. In der SMS wird der Empfänger aufgefordert, einen Link zu klicken. Dieser Aufforderung darf man niemals nachgehen, denn dabei wird versucht Login-Daten zum Online-Banking und IBAN abzugreifen.

Oft wird die Dringlichkeit dieser Aktion betont, indem gedroht wird, dass bei Nicht-Ausführung die Konten innerhalb kürzester Zeit gesperrt werden.

Lassen Sie sich durch solche Drohungen nicht unter Druck setzen!

WICHTIG: Löschen Sie diese SMS sofort und klicken Sie keine Links

So kann eine Phishing-SMS aussehen

Der hier verwendete Vorwand ist, dass die Daten angeblich aufgrund des Geldwäschegesetzes verifiziert werden müssen:

Beispiel für eine Phishing-SMS / betrügerische SMS:

Beispiel-Phishing-Mail1

  • Wenn man dem Link in der SMS folgt, wird man zunächst aufgefordert, seine IBAN und seine Handynummer einzugeben.
  • Geben Sie hier auf keinen Fall Ihre Daten ein!

Beispiel-Phishing-Eingabe-Seite

Bitte seien Sie aufmerksam! Sollten Sie eine solche Nachricht erhalten gibt es nur eine richtige Vorgehensweise: Löschen Sie die Nachricht. Die Vereinigte Volksbank Münster eG wird Sie keinesfalls, weder telefonisch noch per E-Mail oder SMS dazu auffordern, Ihre Zugangs- und/oder Legitimationsdaten preiszugeben.

Zum Thema Sicherheit

Zum Thema Sicherheit bieten wir Ihnen weitere wichtige Informationen unter:
www.volksbank-muenster.de/privatkunden/girokonto-kreditkarten/sicherheit.html

Sofern Sie bereits Daten preisgegeben haben oder Fragen zum Thema haben, melden Sie sich bitte im KundenServiceCenter:

KundenServiceCenter